27.10.2015 14:50
Bautagebuch
Von: Edith Wendler

VCP Bayern bedankt sich für Holzspende

Bevor es wieder kalt und ungemütlich wird, gab es heute noch ein wichtiges Treffen am Bucher Berg: Der VCP Land Bayern bedankte sich herzlich bei der Forstdienststelle Breitenbrunn. Förster Hautmann und seine Kollegen hatten auf Initiative von Förster Kipfer, der mittlerweile im verdienten Ruhestand ist, für den Neubau des Bucher Berg Turms bereits im Jahr 2012 das Lärchenholz gespendet.


Genossen die Aussicht vom Turm: Herr Paulus (Forstamt Kehlheim), Herr Kipfer (ehem. Revierförster Breitenbrunn), Herr Hautmann (Forstamt Breitenbrunn), Günter Auer, Gerhard Kofer, Fabian Conrad ( v.l.n.r.)

Ende August entstand aus dem bei Schneetreiben am 21. Dezember 2012 geschlagenen Mondphasenholz der neue Bucher Berg Turm.

Unter Mondholz bzw. Mondphasenholz versteht man Holz von Bäumen, die unter Berücksichtigung des forstwirtschaftlichen Mondkalenders gefällt wurden. Diesem Holz werden besondere Qualitäten hinsichtlich seiner Stabilität, Haltbarkeit, Feuerbeständigkeit, Härte, Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge u. a. nachgesagt. (Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Mondholz)